Themengruppe Grün-Stadtentwicklung

 

 

 

Treffen im Café faMoos von  15:30 bis ca. 17:00/17:30

Zu Gast hatten wir diesmal Peter Laukhardt (Grazer Bauerbe Link dazu: www.grazerbe.at/Grazerbe, hier kann unter Aktuelle Ereignisse bereits erfolgte oder in Kürze zu erwartende Zerstörung Grazer historischer Bausubstanz eingesehen werden) , er nahm zum BBP 5.27.0 (s. unten) Stellung.

Zur Sprache kamen:

Bebauungspläne:

Es wurde der Bebauungsplan 5.27.0, Auf der Tändelwiese-Herrgottwiesgasse-Mauergasse-Reiherstadlgasse besprochen. Link zu PDF auf www.graz.at bzw. Link zu Eintrag in Vorhabenliste

Eine weitere Bebauung sollte in Form einer Blockrandbebauung zur Schließung des Gevierts führen; hierbei werden die Grünflächen bestmöglich geschont und in Hinblick auf die klimatischenVerhältnisse eine verträgliche Bebauung ausgeführt. Es wird allgemein befürchtet, dass das Bestreben, ein Maximum an Wohnraum unter Einbuße der Lebensqualität der zukünftigen und jetzigen Bewohner mit Einverständnis der Stadtplanung erfolgen wird. Einwand wird folgen.

Es wurde der Bebauungsplan Hafnerriegel besprochen: Link zu PDF auf www.graz.at bzw. Link zu Eintrag in Vorhabenliste

Hier wird aller Voraussicht nach nicht auf eine Beschattung einer benachbarten Solaranlage geachtet... Die Anrainer befürchten, dass die Bebauungsdichte überschritten wird. Die Berechnung hierfür sollte für alle leicht nachvollziehbar sein.

Nach der Gemeinderatswahl im November 2012 wurden die Wünsche und Forderungen aller Themengruppen gemeinsam an die im neuen Gemeinderat vertretenen Parteien geschickt und um Stellungnahme gebeten.

 

Forderungen der TG Grünstadt

Begleitbrief

Die Einwendungen der Arbeitsgruppe Grünstadt zum Entwurf des 4.0 STEK beziehen sich auf folgende Punkte:

  • unscharfe Formulierungen im Gesetzestext
  • offene Projekte aus Konsenskonferenz Grünstadt
  • Leitprojekt Zonierung der Mur

 

Vollständiger Text der Einwendung