Forum

 

 

 

18. April 2012, 18 - 20 Uhr, Stadtsenatssitzungssaal

Thema: "Altstadterhaltung und Ortsbildschutz – die Voraussetzungen"

Mag. Richard Mayr (Geschäftsleitung der Altstadtsachverständigen-kommission (ASVK) und Referatsleiter des Referates Altstadt- und Ortsbildschutz / Steierm. Landesregierung, Abteilung 9 – Kultur) hielt ein interessantes und informatives Referat. Viele Begriffe bekamen „Inhalt“:

  • Ortsbild in der Altstadterhaltung = Ensembleschutz (sog. „anonyme
    Architektur“)
  • Inneres (Details) und äußeres (städtebauliche Großform) Ortsbild
  • Entwicklung der gesetzlichen Grundlagen 1974 -1980 -2008 (Bezug zum
    Stmk. Baugesetz)
  • Eckpunkte des (geltenden) GAEG 2008: (Grazer Altstadterhaltungsgesetz)

 

Protokoll

Wunschliste "SOKO-Altstadt"

6. März 2012, 18 - 20 Uhr, Stadtsenatssitzungssaal

Thema: „Graz wird erschlossen: die geplanten Straßenbahnlinien“

Dipl.-Ing. Martin Kroißenbrunner, Vorstand der Abteilung für
Verkehrplanung des Magistrats Graz, informierte über die geplanten Verlängerungen
des derzeit 34 km umfassenden Straßenbahnnetzes in Graz.

Der ausführliche Bericht ist unter "Straßenbahn-Ausbaukonzept für Graz"
nachzulesen.

 

Protokoll

 

17. Jänner 2012, 18 - 20 Uhr, Gemeinderatssaal

Thema: „Die Zukunft unserer Stadt“

Dipl.-Ing. Josef Rogl vom Stadtplanungsamt, Projektleiter Stadtentwicklungskonzept, informierte uns dankenswerterweise zum aktuellen Stand des Entwurfes II zum 4.0 STEK und über den Stand der Planung „Reininghausgründe“.

 

Protokoll

 

5. Oktober 2011, 18 - 20 Uhr, Mediacenter (Rathaus)

Thema: "Ein Mehrgenerationenhaus: Was ist das eigentlich?"

Präsentation: Karin Steffen, Gast und Mitdenker: Ernst Muhr von Fratz Graz

  • Erklärung der unterschiedlichen Bedeutungen des Begriffs „Mehrgenerationenhaus“
  • Istzustand: Das ehemalige Bezirksamt Waltendorf, Schulgasse 22, wird von der Stadt für das „Mehrgenerationenhaus“ im Sinn der „offenen Gesellschaft“ zur Verfügung gestellt.
  • Wunschzustand: Dieses Haus ist als niederschwelliger Begegnungsort für Jung und Alt gedacht, Veranstaltungen werden für alle Generationen angeboten.

 

Protokoll

 

30. Mai 2011, 18 - 20 Uhr, Mediacenter (Rathaus)

Thema 1: Bericht der Kinderbürgermeister

Das Grazer Kinderparlament gibt es seit September 2005. Im Dezember wurden die
ersten KinderbürgermeisterInnen gewählt. Eine Amtsperiode dauert 1 Jahr. Die Sitzungen des Kinder-Parlaments finden jeweils vierzehntägig statt.

Thema 2: Amtsverschwiegenheit

Für die Impulsreferate konnten wir Frau Mag. Gudrun Draxler (RA-Kanzlei Klein,
Wuntschek & Partner) und Dr. Walther Nauta (Magistrat Graz) begrüßen.

 

Protokoll