Forum

 

 

 

Das Forum MEHR Zeit für Graz ist eine offene Veranstaltung, die seit 2008 regelmäßig abgehalten wird. Die Stadt Graz stellt dafür Räume, zumeist im Rathaus, zur Verfügung und unterstützt diese Informations- und Diskussionsplattform für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger auch organisatorisch über das Referat für BürgerInnenbeteiligung.

EINLADUNG zur Informationsveranstaltung 

Im Mai 2020 soll am Grazer Schlossberg ein neues Museum eröffnet werden. Das Millionenerbe einer Grazer Bürgerin hat die Finanzierung wesentlich unterstützt. Daher wollen wir auf Initiative des Beirates für Bürgerbeteiligung (BBB, Sprecher Ing. Raimund Berger) den Grazerinnen und Grazern die Möglichkeit geben, mehr über dieses wichtige Projekt zu erfahren sowie Fragen und Anregungen einzubringen.

Schlossberg Utopien, Quelle: GrazMuseum


Vortragende:

  • Prof. Otto Hochreiter, MA, Direktor des Stadtmuseums Graz
  • Mag. Sibylle Dienesch, Vizedirektorin des Stadtmuseums Graz
  • Mag. Martina Zerovnik, Chefkuratorin Ausstellungen

Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit für Fragen und Diskussion

Zeit: Dienstag, 25.06.2019, 18:00 – 20:00 Uhr
Ort: Gemeinderatssitzungssaal, Rathaus, Graz

 

Weiterführende Links

 
 
 

Projekte an der Mur - zwischen Action, Natur und Bürgerbeteiligung

Am 5.4.2019 wurden in einer Pressekonferenz künftige Projekte an der Mur inmitten der Stadt vorgestellt. Neben der Augartenbucht gibt es noch ein großes Bündel an Maßnahmen rund um den „Lebensraum Mur", wie sie auch im Masterplan Mur beschrieben sind.


Vortragende:

  • Dipl. Ing. Robert Wiener, Abteilungsleiter Amt für Grünraum und Gewässer (angefragt)
  • Stadträtin Mag.a Judith Schwentner, politische Referentin Umweltamt

Zeit: Mittwoch, 05. 06. 2019, 18:00 – 20:00 Uhr
Ort: Rathaus/Hauptplatz, Gemeinderatssitzungssaal


In unserem 60. Forum haben wir  zwei Vortragende eingeladen, die die Gestaltung der Mur in Graz aus verschiedenen Standpunkten sehen: auf der einen Seite der Experte aus der Verwaltung, auf der anderen Seite der Blickwinkel einer Politikerin.

Für die diesmal ungewohnt geringe Zahl von rund 25 interessierten BürgerInnen war dieser Abend sehr informativ. DI Wiener hat die 16 geplanten  Maßnahmen an und in der Mur ausführlich erklärt und auch über die Hintergründe und Besonderheiten fachkundig berichtet. In seiner Präsentation (s. Link unten) sind diese im Überblick dargestellt.

Stadträtin Schwentner hat in ihrem Vortrag als "Replik auf Wiener" einen Blick in die Geschichte gemacht und auch kritisch aufgezeigt, welche Möglichkeiten und welches Potential ein bottom-up Prozess mit BürgerInnen-Beteiligung vielleicht gehabt hätte.

Anschließend an die beiden Vorträge gab es ausreichend Möglichkeit, für Fragen aus dem Publikum. Diese wurden auch intensiv genutzt, sodass die Veranstaltung diesmal um 15 Minuten länger dauerte.


Weiterführende Links

 

Wie kann man die Luftqualität in Graz verbessern?

Graz leidet seit Jahrzehnten unter der schlechten Luft - mit entsprechenden Folgen für die Gesundheit der Menschen. Aber was sind die Ursachen dafür? Und wo könnte man ansetzen, um dieses Problem zu lösen?

In Kooperation mit dem Verein Aktiv-Demokratie wurde das Thema gemeinsam mit folgenden Expert*innen dargestellt und in einem offenen Dialog diskutiert:

  • DI Dr. Werner PRUTSCH, Leiter des Grazer Umweltamtes
  • Dr. Bernhard HADITSCH, Umweltmediziner der Ärztekammer Steiermark
  • Leonie GROIHOFER, Aktivistin von System Change not Climate Change

Die Veranstaltung war Teil des 2. Grazer Bürger*innen-Konvents. Alle im Forum eingebrachten Fakten wurden gesammelt und werden bei der Erarbeitung von Lösungsvorschlägen berücksichtigt (siehe https://konvente.at/graz/).

Das umfassende Ergebnisprotokoll sowie die Präsentationsfolien der Vortragenden sind unter folgendem Link abrufbar: https://aktiv-demokratie.at/sites/termin.php?id=852
 

Zeit: Dienstag, 02.04.2019, 18 - 20 Uhr
Ort: Gemeinderatssitzungssaal im Grazer Rathaus (1. Stock).


HINWEIS:

Alle, die an diesem oder künftigen Konventen teilnehmen wollen, können sich jederzeit unter www.konvente.at/graz registrieren.
Für Rückfragen: Christian Kozina (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
 

Weiterführende Links

Wie kommt es eigentlich zu einem Gemeinderatsbeschluss? Und wer kontrolliert diesen Prozess und die Umsetzung?  In unserem 58. Forum haben wir uns mit dieser Thematik befasst.

Diskutieren, beschließen, vergessen?
Der lange Weg zum Gemeinderatsbeschluss


Von der Idee über den Ausschuss bis zu einem Gemeinderatsbeschluss ist oft ein langer Weg. Wer kann ein Projekt einbringen, wer berät darüber und wann und wie erfolgt der Beschluss im Gemeinderat? Welche Kontrollmöglichkeiten gibt es?

Als Experten am Podium:

  • Dr. Walther Nauta, MBA, Präsidialabteilung, Innovation und Recht
  • Mag. Hans-Jörg Windhaber, Leitung Stadtrechnungshof
     

Zu Beginn des Forums hat Dr. Christian Kozina kurz über das Ergebnis des 1. Grazer Bürger*innen-Konvents berichtet. Raimund Berger, Sprecher des Beirats für BürgerInnenbeteiligung, informierte über die Entwicklungen der letzten Monate und den Stand der Gespräche zur Etablierunge einer mitgestaltenden Bürgerbeteiligung.

 

Zeit: Dienstag, 12.02.2019, 18 - 20 Uhr
Ort: Gemeinderatssitzungssaal im Grazer Rathaus (1. Stock).

 

Weiterführende Links