Bericht vom 50. Forum - 25.01.2017 - Bürgerbeteiligung quo vadis

Bürgerbeteiligung in Graz - quo vadis ?
Podiumsdiskussion mit Vertretern aller wahlwerbenden Parteien

Bei unserem Jubiläums-Forum und aus aktuellem Anlass kurz vor der Gemeinderatswahl am 5.2. hatten interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, von der Politik zu erfahren, welche Vorstellung diese haben, wie Bürgerbeteiligung in den nächsten Jahren weiterentwickelt werden soll.
 
In einer ersten Runde hatten die Vertreterinnen und Vertretern der 10 wahlwerbenden Parteien Gelegenheit, folgende 3 Fragen zu beantworten:
  1. Wie wollen Sie die direkte Demokratie in Graz stärken?
  2. Werden Sie sich für die Einrichtung eines Bürgeranwalts in Graz einsetzen?
  3. Gemeinderatssitzungen: Was halten Sie von Liveübertragung und Bürgerfragestunde?
Anschließend an die 3-minütigen Statements der Parteienvertreter bestand in gewohnter Weise die Möglichkeit zur Diskussion durch Fragen aus dem Publikum. Lesen Sie in unserem Protokoll (s. unten) die Antworten nach.
 
Die Schlussworte zu diesem besonderen Forum kamen wieder einmal von Rosemarie Feistritzer - wie gewohnt aus dem Handbuch und spirituellen Wegweiser von Paulo Coelhos "Krieger des Lichts":
 
Ein Krieger des Lichts vergißt niemals, dankbar zu sein.

Seine Gefährten meinen: "Was hat er doch für ein Glück!"
Denn ein Krieger des Lichts erreicht oft mehr, als seine Fähigkeiten erwarten lassen.

Einen Krieger des Lichts braucht man nicht an von anderen erwiesene Hilfe zu erinnern.
Er erinnert sich von allein daran und teilt die Belohnung mit ihnen.
 
 
Weiterführende Links